Startseite | Aktuelles | Infomaterial anfordern | Seitenübersicht | Haftungsausschluss | Impressum

KriBa Basic Mobile - das Grundgerät

KriBa Basic Mobile - das Grundgerät

Einstieg in das erfolgreiche Löschtraining. KriBa Basic können Sie um alle verfügbaren Module erweitern.

mehr ...

KriBa Module

KriBa Module

Für ein realistisches, vielfältiges Feuerlöschtraining!
11 Komponenten stehen zur Auswahl.

mehr ...

KriBa Branchenausrüstungen

KriBa Branchenausrüstungen

Begeistern Sie mit abwechslungsreichen Brandsimulationen

mehr ...

KriBa Referenzen

KriBa Referenzen

Der KriBa Feuerlöschtrainer ist bereits bei über 400 Unternehmen und Institutionen erfolgreich im Einsatz!

mehr ...

Kontakt & Service

Kontakt & Service

Wir beraten Sie gerne persönlich!
Telefon: 0 41 41 / 98 99 - 0

mehr ...
Sie sind hier: Startseite

KriBa – Der mobile Feuerlöschtrainer

Mit dem mobilen KriBa zum effektiven Feuerlösch-Trainingserfolg starten! Der modulare Aufbau des patentierten und TÜV-geprüften Feuerlöschtrainers ermöglicht die rationelle Durchführung von Feuerlöschübungen.

  • Einfach in der Handhabung und schnelle Löschfolge
  • Gasbetrieben ohne elektrische Energie
  • Training unter realistischen Bedingungen
  • Für alle Löschmittel geeignet
  • Beeindruckendes Flammenbild
  • Geringe Betriebskosten und minimaler Wartungsaufwand
  • TÜV-geprüft mit Zertifikat zum sicheren Gebrauch
  • 5 Jahre Garantie auf Edelstahlwanne, Armaturen und Schläuche
  • Modularer Aufbau mit bis zu 12 Simulationen
  • Mobil, die komplette Anlage passt in einen PKW

Für den Einsatz aller Module dient der KriBa Basic als Grundgerät. Mit ihm lassen sich Flächen-, Entstehungs- und Flüssigkeitsbrände darstellen. Zum Lieferumfang gehören die Übungswanne, das Sicherheits-Schlauchset, bestehend aus drei Hochdruckschläuchen, Schlauchbruchsicherung, Sicherheitsabsperrventil, Regelventil und der Zündbrenner. Das Werkzeug und die Schutzhandschuhe erleichtern die sichere Montage. Die Wanne wird vor Trainingsbeginn mit 40 Liter Wasser befüllt und dadurch verschleißfrei betrieben, da sich das Gerät im Betrieb nur wenig erhitzt. Es wird eine 11 kg Propangasflasche angeschlossen und schon kann das Löschtraining beginnen.

Wer schon mal ein „richtiges Feuer„ gelöscht hat kann beurteilen, welche Bedingungen zu beachten sind. Tückisch ist der Einfluss von Witterung (besonders Wind) oder das unterschiedliche Brandverhalten der zu löschenden Objekte. Im Gegensatz zu Geräten mit elektronischer Flammenüberwachung, bei denen die Teilnehmer durch gezieltes Löschen die Infrarot- oder Thermosensoren überlisten können, wird beim umwelt- freundlichen KriBa Feuerlöschtrainer der Brand nur durch den korrekten Einsatz von Feuerlöschern bekämpft. Der Ausbilder kann durch das Sicherheitsabsperrventil die Gaszufuhr bei Gefahr oder erfolgreichem Löscherfolg sofort unterbrechen.

Der modulare Aufbau des KriBa Feuerlöschtrainers ist beeindruckend. Der Entwickler Hermann Kriete legt Wert darauf, die Module im Betrieb in Vollbrand realitätsnah darzustellen. Sämtliche Komponenten lassen sich bequem mit dem Grundgerät betreiben. Für den Fettbrand (Fat Fire) und den Druckgefäßzerknall (Spray-Box) dient das Papierkorbmodul „Wastebasket-Fire„ als Modulträger. Als Träger für die technischen Module dient der „Carrier". Mit ihm lässt sich auch ein Rohrfeuer darstellen. Insgesamt bietet Ihnen KriBa zwölf Trainingsanordnungen.

Modular aufgebaut: 12 Simulationen sind möglich!